Wie lang sollte ein Artikel sein? SEO-Frage


Eine oft gestellte SEO-Frage ist: „Wie lang sollte ein Artikel sein?“ – Wer diese Frage stellt, geht davon aus, dass ein Beitrag eine bestimmte Länge bzw. Wortanzahl haben muss, damit die Suchmaschinen oder irgendwelche Roboter an ihm gefallen finden. Wer diese Frage aber auch stellt, will nicht für seine Leser schreiben, sondern eben nur für die Suchmaschinen. Das ist falsch.

Wie lang sollte ein Artikel sein? SEO-Frage

Es gibt keine fixe Regel wie lang ein Artikel sein sollte, um den maximalen SEO-Nutzen aus ihm zu ziehen. Es gibt aber eine Regel, die dir Orientierung bieten kann:

Schau die Top-10 zu deinem Keyword an

Du willst wissen, wie viel du schreiben „musst“, damit dein Beitrag eine Chance hat bei den Suchmaschinen einen vorderen Platz einzunehmen? Dann schau dir die ersten zehn Ergebnisse zu deinem Keyword (Suchwort) an. Schau dir genau an, was auf den Seiten veröffentlicht wurde und überprüfe, wie lang die Inhalte sind. Anhand deiner Konkurrenzanalyse bekommst du einen Eindruck mit wem dein Text konkurrieren wird.

Nun musst du dir eine Frage stellen: Kannst du einen besseren Beitrag schreiben als du ihn in den Top 10 vorgefunden hast? Hier geht es nicht darum, SEO-Müll zu produzieren, sondern wirklich einen guten und qualitativ-hochwertigen Beitrag zu veröffentlichen, der Mehrwert bietet. Kannst du einen Beitrag schreiben, der Leser begeistert und fesselt? Wenn du die Frage mit „Ja“ beantwortest, solltest du gleich loslegen. Wenn du jetzt fragst, aber wie mache ich das, solltest du weiterlesen.

Tipps: Wie du einen guten Artikel schreibst

Grundsätzlich gilt: Du solltest für Menschen schreiben, nicht für Suchmaschinen oder Roboter. Menschen, die Suchmaschinen benutzen, suchen meist etwas. Sie haben Probleme, stehen vor Herausforderungen oder stellen sich Fragen. Menschen denken nicht in Schlagworten, sondern in Fragen. Suchmaschinen „denken“ in Schlagworten (Keywords). Fragen sind sehr leicht umfangreich zu beantworten. Denn eine Antwort kann sehr detailsreich ausfallen bzw. werden. (Eine Frage hat den psychologischen Effekt, dass dein Kopf automatisch anfängt eine Antwort zu geben. Genau diesen Effekt solltest du für deinen Beitrag nutzen.)

Bereite also dein Thema in Fragen auf. Stelle dir W-Fragen zu deinem Thema:

  • Was ist …?
  • Wie geht …?
  • Wie lange…?
  • Wieso …?
  • Warum …?
  • Wer …?

Eine Wie-Frage ist immer eine Frage nach einer Technik. („Wie geht …“ oder „Wie funktioniert …“.) Eine Was-Frage ist immer eine Frage nach einer Erklärung oder Definition. („Was ist xyz?“)

Übrigens, ein Tipp für die Faulen. Es gibt genügend SEO-W-Fragen-Tools. Google einfach nach „W Fragen Tool“.

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade „Wie lang muss Dein Artikel sein“ von Ronny teil.

Fazit: Wie lang sollte ein Artikel sein?

Mein Fazit: Dein Artikel sollte so lang sein, dass er besser und höherwertig als Konkurrenzartikel ist. Dafür musst du überprüfen mit wem du dich in Konkurrenz stellen möchtest.

Eine konkrete Aussage zur Frage „Wie lang sollte ein Artikel sein?“ muss ich noch machen. Ein Artikel kann zu kurz sein! Google behandelt zu kurze Artikel als fehlerhafte Seiten. Zu kurz bedeutet hier, dass ein Beitrag vielleicht 50 oder 100 Worte lang war.

Autor: Pierre von BedeutungOnline

Hallo, ich bin Autor und Macher von BedeutungOnline. Bei BedeutungOnline dreht sich alles um Worte und Sprache. Denn wie wir sprechen und worüber wir sprechen, formt wie wir die Welt sehen und was uns wichtig ist. Das darzustellen, begeistert mich und deswegen schreibe ich für dich Beiträge über ausgewählte Worte, die in der deutschen Sprache gesprochen werden. Seit 2004 arbeite ich als Journalist. Ich habe Psychologie und Philosophie mit Schwerpunkt Sprache und Bedeutung studiert. Ich arbeite fast täglich an BedeutungOnline und erstelle laufend für dich neue Beiträge.


Gefällt dir BedeutungOnline.de? Wenn du BedeutungOnline.de nützlich findest, dann nimm dir bitte eine Minute Zeit und gib mit einer Spende etwas zurück. Schon eine kleine Spende hilft BedeutungOnline weiter für dich zubetreiben und neue Artikel zu schreiben. Mehr Infos, wie du BedeutungOnline.de unterstützen kannst, findest du hier. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.